Bio

Gabriel Wenger, geboren 1995 in Bern, begann mit 10 Jahren Saxophon zu spielen. 2010 bis 2014 besuchte er die Talentförderung am Gymnasium Hofwil. 

Parallel dazu wurde er in den Bachelorstudiengang der HKB (Hochschule der Künste Bern) aufgenommen, welchen er 2016 erfolgreich abgeschlossen hat. An der Jazzschule erhielt er Saxophon-Unterricht von Klaus Widmer und Lutz Häfner. 

Er spielte unter anderem mit Django Bates‘ „HumanCHain“ am Sarajevo Jazz Festival, dem DKSJ Ensemble unter der Leitung von Carlo Mombelli und gewann mit dem „Shane quartet“ den internationalen Jazzpreis Biberach.